Christian Eichlinger

Christian Eichlinger ist ein deutscher Musiker- Composer, Orchestrator, Pianist, Sänger und Drummer.Zudem ist er in zahlreichen künstlerischen Nebenprojekten tätig.
Christian Eichlinger wuchs in Augsburg, Bayern/Süddeutschland, auf.
Schon im zarten Alter von 4 Jahren brachte ihn sein Vater in Kontakt mit diversen Platten von Ennio Morricone, einem italienischen Filmkomponisten.
Im Alter von 7 Jahren begann er, (inspiriert von Pete York´s „Super Drumming“) mit dem Schlagzeugspielen, das bis heute einen festen Bestandteil seines Schaffens darstellt.1995 beginnt er, sich selbst das Klavierspielen beizubringen und legt somit einen wesentlichen Grundstein für seinen weiteren Werdegang.Aus dem tiefen Bedürfnis heraus- „Melodien festzuhalten“ entstehen bereits 1999 erste Kompositionen.
2002 erscheint sein Debutalbum DIFFERENT WORLDS, in dem auf besondere Art und Weise zwei Welten, die, der orchestralen- und die, der elektronischen Klänge, miteinander verschmelzen.
Inspiriert vom Genre der Filmmusik, diversen Soundtracks, sowie dem Komponisten David Foster wuchs der Wunsch, etwas Neues zu schaffen. Hierbei lag sein Hauptaugenmerk auf der Kollaboration von Alt und Neu.
2004 erscheint schließlich DIFFERENT WORLDS II, worauf 2008 DIFFERENT WORLDS 3 die Trilogie besiegelt.Nach Gastauftritten in diversen Bands ist Christian Eichlinger seit 2006 zudem fester Bestandteil der Band DANTE, in der er mit facettenreichem Schlagzeugspiel besticht und sich außerdem mit seinem Talent und Gespür für einzigartige Orchestrationen maßgeblich einbringt. Auch für einen Teil der „backing vocals“ zeichnet er sich verantwortlich.
Mit der Gestaltung des gesamten Internetauftritts, in Zusammenarbeit mit seinem Bandkollegen Alexander Göhs, trägt er außerdem wesentlich zum visuellen Erscheinungsbild der Band bei.
2008 erschien in Eigenproduktion das Erstlingswerk von DANTE THE INNER CIRCLE, das Kritiker auf der ganzen Welt begeisterte.
2010 folgte das wesentlich „dunklere“ SATURNINE, veröffentlicht unter dem kalifornischen Label Prog Rock Records, das mühelos an den Erfolg des Debuts anknüpfen konnte und bereits in den ersten Wochen überragende Kritiken erhielt.
2013 erschiehn mit NOVEMBER RED das bisher erfolgreichste DANTE Album unter dem traditonsreichen deutschen Label Massacre Records. Gemeinsame Konzerte mit Bands wie SUBSIGNAL, LACRIAMS PROFUNDERE, IVANHOE, THOUGHTS FACTORY, BEYOND THE BRIDGE, wie auch eine Tour durch Tschechien mit der Band DYING PASSION folgten.Nach dem Erfolg mit DANTE und diversen Nebenprojekten für weitere Bands, widmet sich Christian Eichlinger nun parallel wieder verstärkt der Arbeit an seinem vierten Studioalbum.
Im Unterschied zu seinen Vorgängern wirkt hier das Klavier als federführendes Element. Die Vermittlung von Stimmung und Atmosphäre steht ganz klar im Mittelpunkt.
Mit der für Eichlinger so besonderen Art und Weise, verwebt er die einzelnen Melodiestränge so, dass diese wie ein roter Faden durch die unterschiedlichen Songs und Kompositionen geleiten, ein großes Ganzes entstehen und somit seine einzigartige Handschrift erkennbar werden lassen.
Als größte Inspiration für sein Schaffen bezeichnet der Komponist nach eigener Aussage Dinge, die ihn selbst bewegen. Persönliche Erlebnisse, Gedanken und Emotionen schlagen sich in seinen Werken genauso nieder, wie die besondere Gabe, Alltägliches, aus einer anderen Sichtweise heraus zu betrachten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *